Vorsorge

Leider ist es auch bei den meisten urologischen ( Krebs)- Erkrankungen häufig so, dass die Symptome erst dann auftreten, wenn eine Therapie und Heilung erschwert ist. Daher ist eine gute und vor allem regelmäßige Vorsorge dringend notwendig. Somit können urologische und proktologische Erkrankungen frühzeitig erkannt werden und die Heilungserfolge verbessert werden. Die gesetzlichen Krankenkassen empfehlen die Vorsorge bei Männern ab dem 45. Lebensjahr und übernehmen für folgende Leistungen die Kosten:


Wir empfehlen Ihnen diese zusätzliche erweiterte Krebsvorsorge. Diese Leistungen werden jedoch nicht von der Krankenkasse übernommen.

Wir informieren Sie ausführlich und beraten Sie fachlich über jede Vorsorgeuntersuchung in unserer Praxis. Bei uns steht der Patient stets im Mittelpunkt. 


Für alle weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.